Sonntag, 04. Dezember 2022
Notruf: 112
G - Gefahrstoffeinsatz
Einsatzart: G - Gefahrstoffeinsatz
Kurzbericht: Vollbrand Wohnhaus
Einsatzort: Theodor-Zink-Straße, Ulmet
Alarmierung: Alarmierung per Funkmelderalarm
am Donnerstag, 02.02.2017, um 09:47 Uhr
Einsatzdauer: 3 Std. 18 Min.
Mannschaftsstärke: 15
Gruppenführer: M. Däberitz - R. Staudt - M. Schumacher - Rübel
Einsatzleiter: J.Weingarth
Organisationen: Feuerwehr Kusel
Polizei Kusel
Rettungsdienst
Stromversorger
Bürgermeister
Feuerwehr Altenglan
Feuerwehr Ulmet
eingesetzte Kräfte: Einsatzfahrzeuge:
DLK 23/12 (Feuerwehr Kusel)     LF 20/20 (Feuerwehr Kusel)     MTF-L (Feuerwehr Kusel)     KdoW (Feuerwehr Kusel)     Feuerwehreinsatzzentrale (Feuerwehr Kusel)   Streifenwagen (Polizei Kusel)   Rettungswagen (Rettungsdienst)   Stromversorger (Stromversorger)  
Einsatzbericht:

Um 9:48 Uhr wurde die FEZ - Gruppe sowie die Drehleiter Kusel zu einem Wohnhausbrand nach Ulmet alarmiert.
Aufgrund der vorgefundenen Lage der ersten Einsatzkräfte aus Altenglan, nämlich ein in Vollbrand stehendes Gebäude, wurde zusätzlich die große Einsatzgruppe der Feuerwehr Kusel alarmiert. Die Kräfte aus Kusel unterstützen die Feuerwehr Altenglan bei den Löscharbeiten mit Hilfe der Drehleiter und mit Atemschutzgeräteträgern.

2 Personen wurden bei dem Brand nach Rauchgasintoxikation ins Kuseler Krankenhaus gebracht. Das Haus wird vorerst nicht bewohnbar sein, da erst eine Untersuchung auf Einsturzgefahr durchgeführt werden muss.

Presseberichte:

Pressebericht - Pressewart Feuerwehr VG Kusel

Die Rheinpfalz - Ulmet: Brand in Wohnhaus sorgt für großen Feuerwehreinsatz

Einsatzfotos:
Einsatzort

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.