Freitag, 20. Mai 2022
Notruf: 112
G - Gefahrstoffeinsatz
Einsatzart: G - Gefahrstoffeinsatz
Kurzbericht: Brandmeldeanlage
Einsatzort: Haischbachstraße 100, 66869 Kusel
Alarmierung: Alarmierung per Sirenenalarm
am Donnerstag, 30.03.2017, um 20:42 Uhr
Einsatzdauer: 48 Min.
Mannschaftsstärke: 13
Gruppenführer: D. Jung - M. Fauß
Einsatzleiter: M.Jung
Organisationen: Feuerwehr Kusel
Feuerwehr Blaubach
eingesetzte Kräfte: Einsatzfahrzeuge:
ELW 1 (Feuerwehr Kusel)     DLK 23/12 (Feuerwehr Kusel)     LF 20/20 (Feuerwehr Kusel)     Feuerwehreinsatzzentrale (Feuerwehr Kusel)   KLF (Feuerwehr Blaubach)   Rettungswagen (Rettungsdienst)  
Einsatzbericht:

Gegen 20:42 wurden die Feuerwehren Blaubach und Kusel in die Erstaufnahmestation in Kusel alamiert, hier hat die Brandmeldeanlage ausgelöst. Nach kurzer Erkundungsphase stellte sich raus, dass in einem Gemeinschaftsraum in einem Wohngebäude, ein Brandmelder mutwillig ausgelöst wurde. Der Melder wurde mit einer Zigarette manipuliert und löste somit den Alarm aus. Aufgrund dieser Tatsache orderte der Zugführer die Polizei zur Einsatzstelle, da diese aber einen Paralelleinsatz hatte, wurde die Feuerwehr Kusel gebeten die Beweismittel zu sichern und zur Polizei zu bringen. Die Anlage wurde dann noch zurückgestellt und die Einsatzstelle an die Sicherheitsfirma übergeben. 

Einsatzort

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.